zum Inhalt springen

Über uns

Grundsätzliche Ziele

  • Wechselseitiger Wissenstransfer zwischen Universität und Praxis zum Thema Marketing und insbesondere dem Markenmanagement
  • Empirische, praxisorientierte Forschung, z. B. zu den Themen Markenstrategien, Markenbewertung, Markenführung im Zeitalter sozialer Medien, sensorisches Marketing und Gamification
  • Erhöhung der Lehrqualität durch Interaktion zwischen Praxis und Universität
  • Förderung besonders qualifizierter Studierender, Doktoranden und Post-Doktoranden
  • Integration internationaler Spitzenforscher
  • Integration von Top-Managern

Organisatorische Verankerung

Das ZMM ist am Lehrstuhl von Prof. Dr. Franziska Völckner an der Universität zu Köln und an den Professuren von Prof. Dr. Henrik Sattler und Prof. Dr. Karen Gedenk an der Universität Hamburg assoziiert. Ein ZMM-Beirat mit herausragenden Vertretern aus Praxis und Wissenschaft gibt Impulse für Aktivitäten des ZMM.

Finanzierung

Eine Aufgabe des ZMM ist es, die Finanzierung wissenschaftlicher Projekte zu verbessern. Hierzu suchen wir Förderunternehmen. In Abhängigkeit vom Fördervolumen gibt es bei Unternehmen zwei Typen von Förderern: Reguläre Förderunternehmen und Hauptförderer.

Aktivitäten des ZMM

Das ZMM steht allen Interessenten offen. Die regelmäßigen Veranstaltungen richten sich insbesondere an die Marketingstudierenden der Universitäten in Köln und Hamburg. Weitere Aktivitäten dienen dem fachlichen Austausch und dem Wissenstransfer mit der Wirtschaft. Mit der Förderung des ZMM ist kein Anspruch auf Leistungen des ZMM verbunden.

Betreuung von Studierenden

  • Mehr als 1.000 Bachelor- und Masterstudierende betreut durch die drei Lehrstühle in Köln und Hamburg
  • Ca. 70 High Potentials im ZMM+ Förderprogramm (Köln und Hamburg)
  • Erleichterung des Zugangs von Studierenden zu studiumsfördernden Praktika

Wissenstransfer Uni - Praxis

  • Einbindung von Unternehmen in die praxisorientierte Forschung, z. B. im Rahmen von Dissertations- und Habilitationsprojekten
  • Einbindung von Unternehmen in die praxisorientierte Lehre, z. B. in Vorlesungen, Seminaren und "Business Projects"
  • Studiumsfördernde Workshops mit Studierenden

Impact

  • Impulsgebung für wissenschaftliche Forschungsprojekte des ZMM über den ZMM-Beirat
  • Networking zwischen den Lehrstühlen und den Förderern des ZMM
  • Zugang zum Talentpool ausgezeichneter Studierender in Köln und Hamburg